Stadtwerke spenden 3500 Euro

Seit dem Jahr 2001 spenden die Stadtwerke Zweibrücken vor Weihnachten einen Geldbetrag für den guten Zweck, anstelle von Weihnachtspräsenten für die Großkunden, wie Stadtwerke Geschäftsführer Werner Brennemann (Mitte) erklärte. Gestern konnten sich gleich zwei Einrichtungen freuen. So nahm Eckhard Graßhoff (links) 2000 Euro für die Spiel- und Lernstube Schwalbenstraße entgegen. Dank des Glücksrades auf der Verbraucherausstellung ZW aktiv konnten außerdem weitere 1236 Euro zur Verfügung gestellt werden, die die Stadtwerke auf 1500 Euro aufrundete, zur Freude von HKS-Stiftungsvorstand Marco Dobrani (rechts).

Quelle: Pfälzischer Merkur vom 14.12.2017



zurück zu Aktuelles